Skip to main content

So reagiert die EU auf die US-Strafzölle

So reagiert die EU auf die US-Strafzölle

US-Präsident Donald Trump und sein Weißes Haus haben es nun doch gewagt. Gegen die EU wurden Strafzölle erhoben. Mehr als 150 Produkte (Maschinen, Kaffee, Flugzeugteile etc.) sind davon betroffen. Analysten rechnen damit, dass dies erst der Anfang war. Besonders Deutschland, eine stark exportorientierte Nation, wird darunter leiden.Read More

China reduziert Einfuhrzölle auf US-Autos

Chinesische Konjunktur rauscht weiter ab

China hält sich an die Absprache mit Trump, welche während eines Abendessens auf dem G20-Gipfel getroffen wurde. Ab Januar reduziert sich der Einfuhrzoll auf US-Autos. Die Börsen nehmen diese Nachricht positiv auf, da sie die Entspannung im Handelsstreit bestätigt. Allerdings belastet der Fall Huawei weiterhin die hitzigen Gemüter.Read More

USA: Finanzminister Mnuchin sucht den Dialog

USA: Finanzminister Mnuchin sucht den Dialog

US-Präsident Donald Trump droht mit einer Vervielfachung bestehender Strafzölle. Auf dem G20-Treffen in Buenos Aires rudert sein Finanzminister Mnuchin etwas zurück. Für die USA sei ein „freie, offener und ausgeglichener Handel“ das Ziel. Dementsprechend würde man ein Handelsabkommen „ohne Zölle“ anstreben.Read More

US-Strafzölle: Massive Kritik aus allen Richtungen

US-Strafzölle: Massive Kritik aus allen Richtungen

Seit Freitag, dem 1. Juni 2018, gelten die lange angekündigten Strafzölle der USA auf Stahl und Aluminium. Europas Schonfrist lief damit ab und auf dem G7-Gipfel wehte ein sehr rauer Wind. Denn die restlichen Finanzminister wollen sich diese nicht gefallen lassen. Ein US-Wirtschaftsberater lenkt ein und rudert vorsichtig zurück.Read More